Projektbeschreibung

ALUBAR unterstützt Menschen bei Ihrer Arbeit mit zukunftweisenden Technologien.

 

News

Hier finden Sie Werkstattberichte und Neuigkeiten zu dem Projekt ALUBAR.

ALUBAR Partner

Fünf Partner arbeiten gemeinsam an dem interdiszipinären Forschungsprojekt ALUBAR. Mehr lesen

Text Size: M L X


Das multidizplinäre Verbundprojekt ALUBAR (Adaptives Lern- und Unterstützungssystem basierend auf Augmented Reality) hat das Ziel, älteren Arbeitnehmern den Wieder- oder Neueinstieg in einen Beruf zu erleichtern und sie bei der Ausübung Ihrer praktischen Tätigkeiten zu unterstützen. Durch Messung von umgebungs- und personenbezogenen Einflüssen auf die Lernfähigkeit werden den Mitarbeitern angepasste Lerninhalte auf Tablet PCs oder eine Augmented Reality Brille projiziert. Die Frauenhofer Institute für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) und für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK), die Universität Bielefeld, die Actimage GmbH und die Siemens AG sind an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt beteiligt und stellen Ihre Expertise und ihr Fachwissen zur Verfügung.

ALUBAR verbindet modernste Technologien (Augmented Reality Brille, Tablet PCs) mit den neusten Erkenntnissen aus der Lernpsychologie und den realen Lebensumständen der Arbeitnehmer. Für ein kontinuierlichen Lernfortschritt und die Sicherheit der Mitarbeiter.
News

Förderung des Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Bildungsministerium für Bildung und Forschung gab am 11/07/2013 die Förderung der Forschungsprojektes ALUBAR bekannt.  

Mehr

Alubar Partner

ALUBAR Partner Fünf Partner arbeiten gemeinsam an dem interdiszipinären Forschungsprojekt ALUBAR. Mehr lesen

Mehr

Actimage GmbH

Die Actimage GmbH beschäftigt sich in seinen Produkten (ActiNote, ActiCatalog, ActiNote Anywhere-Mobile Office) mit den Themen der Information- und Medien-Logistik ...

Mehr

Frauenhofer IPK

Das Geschäftsfeld Virtuelle Produktentstehung des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) verwirklicht die Vision einer vollständigen Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses. Dabei ...

Mehr

CITEC

An der im Jahr 1969 gegründeten Universität Bielefeld studieren heute rund 19.000 Studierende in 82 Studiengängen. Das CITEC ist aus ...

Mehr

Siemens

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern ist auf den ...

Mehr

Fünf Partner aus Wirtschaft und Forschung arbeiten gemeinsam an dem Verbundprojket. Erfahren Sie mehr über die einzelnen Unternehmen und ihren Projektanteil:

 

alubar-actimagecitec-logo ipk-logo izm-logo siemens-logo
BMBF_logo_transp
ALUBAR wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt innovative Projekte und Ideen in der Forschung durch gezielte Förderprogramme. Forschung und Entwicklung sind zusammen mit neuesten Produktionsverfahren die Grundlage für neue technologische Entwicklungen für morgen. Die Forschungsförderung hat zum Ziel, die Entwicklung neuer Ideen und Technologien zu finanzieren. Fördergelder gibt es für Vorhaben in einem breiten Forschungsspektrum. Mehr Informationen auf der Webseite des Ministeriums